Überspringen zu Hauptinhalt

Philip Julius

Jetzt bin ICH mal dran – Freizeiten für Geschwisterkinder

Beratungsstelle
Pflege
Urlaub
Wohnen
Netzbrief
Spenden

Irmengardhof © Björn-Schulz-Stiftung

Die Björn Schulz Stiftung bietet auf dem Irmengard-Hof am Chiemsee Ferienfreizeiten für Geschwister von Kindern mit schwerer Krankheit und/oder Behinderung an. Die Angebote sollen helfen, die Herausforderungen, die die besondere Lebenssituation mit einem kranken oder behinderten Kind in der Familie mit sich bringt, besser zu bewältigen.
Spaß, Austausch und Zusammenhalt stehen dabei im Mittelpunkt. Erlebnispädagogische Angebote wie Segeln, Berg-/ Wandern, Klettern, Radfahren, Reiten oder Kanufahren stärken das Selbstbewusstsein der Kinder und helfen ihnen, sich mit den eigenen Kompetenzen auseinanderzusetzen.
Der Irmengard-Hof selbst bietet viel Platz zum Toben wie auch zum Ausspannen. Er verfügt über einen Bolz- und Spielplatz, mehrere Trampoline, Esel und Ponys, Schlauch-/Ruderboote und einen Fahrradverleih. Der Chiemsee ist durch eine Unterführung fußläufig in fünf Minuten zu erreichen.
Die Freizeiten finden an drei bis sieben aufeinanderfolgenden Tagen regelmäßig, über das Jahr verteilt, statt und werden von erfahrenen, pädagogisch geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet. Die Angebote sind altersgerecht konzipiert und gestaffelt (8-12 und 13-17 Jahre).

Weiterführende Links:

Kontakt:

Björn Schulz Stiftung – Irmengard-Hof; Mitterndorf 1; 83257 Gstadt am Chiemsee; Telefon: +49 (0)8054 / 908 51 67; E-Mail: sozialpaedagogen-ih@bjoern-schulz-stiftung.de; www.irmengard-hof.de

An den Anfang scrollen