Überspringen zu Hauptinhalt

Philip Julius

Die richtige Einrichtung finden

Beratungsstelle
Pflege
Urlaub
Wohnen
Netzbrief
Spenden

Die richtige Einrichtung finden

Das eigene Kind in fremde Hände geben – ein großer Schritt, sowohl für das Kind als auch für die Eltern. Ein Schritt, für den es viel Vertrauen bedarf, insbesondere wenn das Kind behindert ist und seine Wünsche und Bedürfnisse nicht selbst artikulieren kann.

„Wo kann mein Kind leben, wenn nicht bei mir?“
„Wer betreut und pflegt mein Kind, wenn ich mal eine Auszeit brauche?“

Eine gute, eine passende Einrichtung zu finden, ist nicht immer leicht. Oftmals suchen Eltern über einen langen Zeitraum hinweg. Wir unterstützen sie dabei – mit dem JungePflegeMonitor und gern auch in der persönlichen Beratung.

Grundsätzlich gilt: je frühzeitiger Familien sich mit der Suche nach einer passenden Einrichtung beschäftigen und je systematischer sie dieses Thema angehen, desto größer die Aussicht auf Erfolg. Besonders schwierig ist unserer Erfahrung nach die Suche nach Einrichtungen für gerade volljährige komplex beeinträchtigte Menschen. Die Zahl der infrage kommenden Einrichtungen ist spärlich, die Wartezeiten meist lang. Daher ist es ratsam, sich bereits mit einigen Jahren Vorlauf zu informieren, den Markt zu scannen und Kontakt aufzunehmen.

Wichtige Ablaufstellen für die Beratung findet Ihr hier.

Sich für eine Einrichtung zu entscheiden, ist ein Schritt, der wohlüberlebt sein sollte. Denn ein Wechsel der Einrichtung ist langwierig und mit viel Aufwand und Kosten verbunden.

Da man nur schwer auf Basis eines ersten Eindrucks bei einem Besuch entscheiden kann, ob die komplexen Bedürfnisse des zu pflegenden jungen Menschen ausreichend Raum finden können, bietet sich ein Probe-Wohnen an. Sprecht dies bei Einrichtungen, die Ihr besichtigt, auf jeden Fall an.

Um Euch einen Leitfaden an die Hand zu geben, auf was Ihr bei einem Einrichtungsbesuch achten solltet, haben wir Euch diese Checkliste zusammengestellt.

An den Anfang scrollen