Überspringen zu Hauptinhalt

Philip Julius

Beschäftigungsideen für schwerstbehinderte Kinder

Beratungsstelle
Pflege
Urlaub
Wohnen
Netzbrief
Spenden

Zu aller erst aber unser Rat: Setzt Euch nicht unter Druck!  Niemand verlangt von Euch, dass alles reibungslos klappt… Wir alle brauchen Zeit um uns der neuen Situation zu stellen. Macht Euch keinen unnötigen Stress! Wenn es zur Zeit im Haushalt drunter und drüber geht, Ihr mit der Wäsche oder dem Saubermachen nicht nach kommt, denkt mit einem Lächeln einfach daran: Momentan bekommen wir sowieso keinen unangemeldeten Besuch. 

Der meiste Papierkram kann wahrscheinlich auch erst einmal ruhen und wir können uns um das Wesentliche kümmern, nämlich uns und unsere Lieben! 

Die Interessen und Fähigkeiten unserer Kinder sind genauso individuell und verschieden, wie die Kinder selbst, aber vielleicht ist für Euch eine Idee dabei:

A wie Anmalen. Was kann man nicht alles an- oder ausmalen? Papier, Kartons, Leinwände, Stoffe. Buntstifte, Fingerfarbe oder Wasserfarbe rausgeholt, wir malen bunte Bilder.https://www.youtube.com/watch?v=JHGPDlYi0sA

B wie Badeschaum. Richtige Badewannenparty mit ordentlich viel Schaum oder eine Schüssel mit warmen Wasser und viel Schaum zum Hände baden und Planschen nach Herzenslust.

wie Chillen. Dieses „Neu-denglische“ Wort, was vor allem die Teenager nur zu gut kennen, bedeutet nichts anderes als sich einfach mit dem Lieblingshörspiel oder der Lieblingsmusik berieseln lassen und sonst GARNICHTS tun.

D wieDekorieren. Macht es Euch gemütlich, vielleicht ein verfrühter Osterstrauß, Eier auspusten und bemalen, abends einfach mal eine Kerze anzünden, die Wohnung gemeinsam österlich schmücken.

Eis selber machen und dann zusammen genießen. Wie das geht findet Ihr hier.

wie Flaschendrehen. Wir kennen alle noch den Renner unter den Kindergeburtstagsspielen: auf den die Flasche zeigt, muss eine Grimasse ziehen, muss ein komisches Geräusch machen, muss ein Lied singen… wenn das nicht für gute Laune sorgt…

wie Gute Fee. Sammelt Eure Wünsche für die Zeit nach Corona. Das hilft nach vorn zu schauen.  

H wie Haare. Heute probieren wir mal eine ganz andere Frisur aus (sieht uns doch eh keiner!).

I wie „Ich sehe was, was Du nicht siehst“.

wie Jam Session: holt alles raus was auch nur im Entferntesten an ein Musikinstrument denken lässt… und los geht’s… (Ohropax helfen bei der Toleranz!).

wie Kochen. Gemeinsam Kochen oder Backen und sich ganz bewusst dafür Zeit nehmen.

L wie Lichtspiele. Grelles Licht, helles Licht, warmes Licht, Licht- und Schattenspiele oder 

wie Luftballon, mit dem kann man auch herrlich Spielen oder auch lustige Geräusche erzeugen.

M wie Massage. Hände, Füße, oder Rücken eine Massage muss nicht professionell sein, um ihren Zweck zu erfüllen, sie muss einfach nur gut tun.

na und?Mal bewusst die Regeln brechen. Wir essen alle mit den Händen? Popcorn in der Badewanne?Schrecklich bunte und schrecklich hässliche Sachen anziehen und dann Oma per Facetime anrufen? Heute stehen wir drüber…

O wie Omas Vorlesestunde, gemütlich machen, Lieblingsbuch hervorholen und gemeinsam die Seiten betrachten oder Vorlesen. 
Oder Ihr lasst vorlesen: auf www.wuselstunde.de werden von namhaften Stimmen für Kinder zweimal am Tag spannende und vielfältige Geschichten aus Kinderbüchern in einer Live-Vorlesung erzählt. 

P wie Plätzchen. Warum nicht mal im Frühling Plätzchen backen, Teig kneten, naschen…macht Spaß und ist zudem lecker oder P wie Picknick, heute gibt es die Teepause einfach mal auf einer Decke im Wohnzimmer oder am Balkon/im Garten.

wieQuatsch machen. Einfach mal albern sein, kitzeln, lachen oder einen albernen Witz erzählen. Humor ist wenn man trotzdem lacht.

R wie Radio. Lieblingslied laut aufdrehen und spontan mitgrölen oder mittanzen. Oder R wie Räuberhöhle basteln. Tunnel bauen oder alle unter einer Decke verstecken.

wie Schminken. Indianer oder Clown oder eine Blume ins Gesicht gemalt? 

T wieTastspiele mit verschiedenen Materialien: Holz, Stoff, Plastik, Papier, Alufolie….verschiedene Dinge in große Dosen, ausgemusterte Schuhkartons oder Wäschewannen packen und dann blind erfühlen.

wie Unterhaltung: per Telefon, Facetime oder Skype Familienangehörige, Freunde oder Bekannte anrufen und hören und sehen wie es ihnen so geht.

 wie Verstecken spielen. Wenn es räumlich nicht geht:  Augen zu halten und beim Augen öffnen hat sich irgendetwas verändert….plötzlich sitzt ein Teddy dort wo eben noch nichts war… oder V wie Verkleiden, einfach mal albern sein und den Cowboyhut aus der Verkleidungskiste geholt, heute ist wilder Westen angesagt.

W wie Wahrnehmungsspiele z.B. mit leichten Tüchern oder Wasser oder Klangschalen oder Musikinstrumenten

X wir haben echt lang überlegt, aber uns fällt zu X und Y partout nichts ein. Wir verlosen aber ein Osterpäckchen für Euer Kind, wenn Ihr die Lücke füllt… Schreibt uns gern Eure Ideen und schickt Eure Adresse mit.
UPDATE: Ihr wart ganz schön kreativ und habt uns mit Euren tollen Ideen wirklich überrascht!
Hier das Ergebnis: 

X wie Xylophon. Die Lieblingslieder vom Kind mit herrlich verrückten Stimmen (Operndiva, Rockstar, u.s.w.) trällern und dazu schön schief auf dem Xylophon spielen. …wer da nicht mitlachen muss…. (u.a. Barbara R.)
oder X wie Xavier Naidoo hören (Sabrina J.)
Etwas geschummelt, aber trotzdem toll: AleXa bietet ganz wunderbare Spiele an, die nur mit der Stimme zu spielen sind. Sie sagt die Uhrzeit und das Wetter, spielt die Musik oder Hörspiele um die man sie bittet und wenn man es ganz doll treiben will, bringt der Furzgenerator jedes Kind zum Lachen! Ganz wichtig für Jungs: Porsche-Motorengeräusche abspielen. (Wibeke S.)
(und weil wir uns gerade nicht entscheiden können, welche Zuschrift uns am besten gefallen hat und weil wir Losen unfair finden, senden wir Euch allen ein kleines Osterpäckchen.)

wurde von Verena R. gefüllt: Y wie Yoga machen mit den Kids. Danke, Verena!

Z wie Zeit füreinander nehmen, was sonst in Eile und Hektik erledigt wird, jetzt einfach mal in Ruhe erledigen, es geht wirklich.

Wir wünschen Euch viel Freude beim Ausprobieren und freuen uns natürlich auf Euer Feedback und Eure eigenen Ideen!

Schreibt uns gern an info@philip-julius.de

#sonnenstrahlgegencorona

An den Anfang scrollen